Wissenswertes zu den Treffen

Ein Tempel ist ein besonderer oder heiliger Raum, in den wir uns begeben, um das/unser Göttliches, unsere Natur zu verehren und zu feiern und gleichzeitig ist auch unser Körper der Tempel unserer Seele.

Mein Anliegen für den Tempel:

  • Sei pünktlich (falls Du schon weißt, dass Du es nicht rechtzeitig schaffst, sag mir bitte Bescheid)
  • Im Eingangsbereich, wo ihr auch den Tee findet, die Jacken und Schuhe ablegt, ist auch der Raum, wo Alltagsgespräche abgelegt werden dürfen. Komm herein und setz Dich in Stille oder bewege Dich, komm zu Dir und/oder begrüße die Frauen, die schon da sind
  • Ich möchte Dich dazu einladen, Dich bewusst dafür zu entscheiden, Dich mit Deiner wahren Natur zu verbinden und offen und neugierig zu schauen, was wir in uns und den Schwestern finden und teilen können
  • Vielleicht magst Du zum „Tempel“ etwas Besonderes für Dich mitbringen oder anziehen, dass Dich daran erinnert, dass Du einen besonderen Raum betrittst? Z.B. einen Schal, einen Talismann oder was auch immer für Dich stimmt
  • Schalte bitte Dein Handy aus oder lautlos

Damit der Fluss frei fließen kann, braucht er ein stabiles und gesundes Flussbett. Diese paar einfachen Regeln werden uns das weibliche Fließen besser ermöglichen 🙂

„Komme zur Tempelgruppe, um zu geben, zu lachen, zu feiern, zu weinen, zu beten, zu schreien, zu verehren, zu genießen, zu spielen und um deine tiefe Sehnsucht und Liebe auszudrücken.“      (Chameli Ardagh)

Ich freue mich auf weitere Begegnungen mit Allen, die kommen mögen.

Herzensgrüße

von Nora

 

Comments are closed.